Willenskraft – Kapitel 1: Lerne dein Zukunfts-Ich kennen

Willenskraft – Kapitel 1: Lerne dein Zukunfts-Ich kennen

timeline-sq-2014-04-14Ab heute solltest du deine neue Wunschgewohnheit konsequent umsetzen. Falls es an einem Tag nicht funktioniert, steige gleich am nächsten Tag wieder ein. Mit jedem weiteren Kapitel dieses Kurses, wird es dir leichter fallen.

Kapitel 1: Lerne dein Zukunfts-Ich kennen.

Darf ich vorstellen? Das bist du (heute) – und das bist du (in der Zukunft). – Wenn es möglich wäre, dass dein Zukunfts-Selbst und dein Heute-Selbst sich unterhielten, was würden die beiden sich wohl sagen?

Vieles von dem, was wir tun, bringt uns erst später einen Vorteil. Das Lernen für die Schule, das Sparen für die Rente oder der Verzicht auf ein zweites Stück Kuchen sind eine kleine Anstrengung heute für ein besseres Leben in der Zukunft. Gleiches gilt fürs Joggen, Zähneputzen, Freundschaftenpflegen, Zimmeraufräumen, Bettenmachen, usw. Auch wenn manche dieser Aufgaben manchmal sogar Spaß machen können, so sind sie doch meistens mit einer (Willens-) Anstrengung verbunden, bevor sie zu einer automatischen Gewohnheit werden.
Du wirst mir also sicher zustimmen, wenn ich behaupte: Dein Heute-Ich tut bereits jetzt schon viele Dinge für dein Zukunfts-Ich, damit du in Zukunft gesund, attraktiv, wohlhabend, ausgeglichen, fröhlich und zufrieden leben kannst. Du hast also schon eine stabile Basis guter Angewohnheiten und vermutlich gibt es auch bei dir noch die ein oder andere „Baustelle“ – also die ein oder andere Angewohnheit, die du gerne verändern willst oder zu deinem täglichen Handeln hinzufügen möchtest.  Sonst hättest du sicher nicht bis hierher gelesen.

Um eine neue positive Angewohnheit zur Routine werden zu lassen, sollte dir zuerst der Nutzen bewusst sein, den die gewünschte Umstellung für dein Leben in der Zukunft haben wird. Das steigert deine Motivation, dein Durchhaltevermögen und möglicherweise auch jetzt schon die Freude beim Umsetzen heute.

Der erste Tipp um deine neue Wunschgewohnheit zur Wirklichkeit zu machen ist also: Lerne dein Zukunfts-Ich kennen!
Dazu solltest du mindestens die erste der folgenden Übungen machen – besser noch die ersten beiden und im Idealfall natürlich alle drei.

  1. Schreibe auf, welche positiven Konsequenzen deine neue Gewohnheit im besten Fall für dich haben wird. Wie wird sich dein Zukunfts-Ich nach 6 Monaten, 3 Jahren oder sogar einem Jahrzehnt mit dieser neuen Gewohnheit fühlen? (Best-Case-Szenario) // Schreibe auch auf, wie sich dein Zukunfts-Ich in 6 Monaten, 3 Jahren oder einem Jahrzehnt fühlen wird, wenn du ohne Veränderung weiter machst. (Worst-Case-Szenario).
  2. Schreibe eine E-Mail an dein Zukunfts-Ich. Auf www.futureme.org kannst du eine E-Mail schreiben und auswählen, an welchem datum in der Zukunft du diese Nachricht erhalten willst. Ich empfehle ein Datum, an dem du davon ausgehst, dass du deine Wunschgewohnheit schon voll automatisch in deinen Alltag integriert hast. Du kannst dir also zu diesem Erfolg gratulieren und dich gemeinsam mit deinem Zukunfts-Ich über den Erfolg freuen.
  3. Schreibe dein Zukunfts-Tagebuch. Dazu stellst du dir einen Tag in der Zukunft vor und schreibst einen Tagebucheintrag, als wäre dieser Tag schon erreicht. Eine genaue Anleitung findest du hier: https://www.quirmbach.com/wp/werde-der-du-bist-mit-ihrem-zukunftstagebuch/

Wenn du nun mit der Umsetzung deines Vorsatzes beginnst, rate ich dir ein Logbuch über deinen Fortschritt zu führen. Du kannst es hier herunterladen. Es reicht, wenn du einfach täglich notierst, seit wie vielen Tagen du nun dabei bist und zu wie viel % du das Gefühl hast, die neue Gewohnheit ist bereits ein automatischer und natürlicher Teil deiner Routinen (so wie Zähneputzen). Mein aktueller Vorsatz ist z.B. jeden Tag mit 30 Minuten Yoga zu beginnen. Das mache ich nun seit exakt 14 Tagen und habe das Gefühl, inzwischen bei 65% Gewohnheit angekommen zu sein. Vor 6 Tagen lag dieser Wert übrigens noch unter 40% und die Gefahr, das Training ausfallen zu lassen, war noch deutlich höher als heute.

Ich wünsche dir bei deinem Projekt viel Erfolg. Du kannst mir gerne schreiben und deine Erfahrung schildern, ich werde auf Fragen und Hinweise dann jeweils im nächsten Schritt eingehen.

Sebastian Quirmbach

Keine Kommentare

Sorry, the comment form is closed at this time.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen